1 Krieger – Cib . Ajmaq . Cozcacuauhtli

-| Kin 196 – 16. Welle – 4. Phase |-
-| Sonntag, 13. Oktober 2013 |-

Die Rechte und Pflichten einer Seele

Ich weiss, und wieder das Wort Krieger, bei dem sicher zwei Drittel von euch zusammenzucken und finden, das gibts nicht mehr und so weiter. Falls du zuckst, dann reiss dich kurz am Riemen und liess es erst recht was ich hier über den Krieger schreibe. Ok?

Wir kennen die Naturgesetze, die Strassenverkehrsregeln, die Hausordnung und so weiter und so fort. Sobald mehrer Wesen gemeinsam etwas nutzen, braucht es gewisse Regeln, die das Zusammenleben organisieren. Genau so was gibt es in und für die ganze Schöpfung: Die göttliche Gesetzmässigkeit.

Diese Gesetzmässigkeit gibt zum Beispiel vor, wann ein Zeitalter der Dunkelheit gehört, und wann es dem Licht gehört. In dunklen Zeitaltern, kann man noch so gut sein wollen, man wird die Dunkelheit einfach niemals besiegen können. Es kann sogar sein, dass man der inneren Gesetzmässigkeit folgend, zur dunklen Seite wechselt. Alleine nur schon deswegen, weil drei Viertel der Inkarnationsmöglichkeiten dunkle Positionen und Aufgaben sind.

Verweist nun die Gesetzmässigkeit dahin, dass das Licht wieder die Mehrheit erhält, wechseln wieder so gut wie alle auf die Lichte Seite, bis wieder drei Viertel aller Positionen vom Licht besetzt sind.

So geschrieben wirkt das alles natürlich ein bisschen albern. Aber bedenke, die Ewigkeit ist enorm lange, da braucht es bisschen Spannung und diese Viertels-Zahlen sind zum Beispiel in den alten indischen Schriften zu finden. Hauptsächlich führe ich das hier auf damit du ein Bild davon bekommst, wie das so abläuft mit den dunklen und den goldenen Zeitaltern.

Da wir jetzt mitten im drastischen Wechsel von einem dunklen in ein goldenes Zeitalter sind, kommen hier nun die Krieger in eine ganz wichtige Position. Wir kennen die Polizei die hierzulande die Gesetze regelt, kontrolliert und durchsetzt. Das ist jetzt rein Hypothetisch, die Realität ist was anderes, aber das ist jetzt nicht das Thema.

Es braucht also Wesen, die diesen Übergang regeln, und die Regeln genau kennen. Der Krieger erhält zur Zeit also die neuen Regeln direkt aus den göttlichen Ebenen der Gesetzmässigkeit. Da heisst es jetzt im Memo in etwa: Dunkelheit raus, Licht rein in die Wesen.

Wo der Krieger jetzt lange zuschauen musste, wie die Bösewichte unbescholten alles ausrauben konnten, und nicht eingreifen konnte/durfte/sollte, oder gleich selber mitgemacht hat, so kann er dies nun unterbinden.

Irdisch praktisch zeigt sich das in etwa so, dass Monsanto und Co. lange Zeit einfach machen konnten was sie wollten, weil sie die evolutionsbedingten Energien als Antrieb hatten. Das ist vorstellbar wie Dünger für die Dunkelheit. So konnten Konzerne wie Monsanto und die Deutsche Bank gedeihen.

Dieser Dünger wird nun nicht mehr nachgeliefert und ökologisch nachhaltige Firmen gewinnen immer mehr an Aufwind. Das durchzieht einerseits die ganze Wirtschaft, wie auch die persönlichen Bereiche. Auf Dauer werden die gewalttätigen Ausbrüche in den Menschen zurückgehen.

Immer mehr Menschen können wieder auf ihr Herz hören, verstehen die Sprache der Liebe wieder.

Das alles ist einerseits sehr langfristig geschaut, es wird noch Jahrzehnte dauern, bis sich alles durchgesetzt hat was den göttlichen Regeln im goldenen Zeitalter entspricht.

Und jetzt darfst du drei mal Raten wessen Job es ist dies alles durchzusetzen! Jap! Du!

Krieger sind keine Ausnahmen. In jedem steckt ein Krieger. Das ist eine Kraft die notwendige Veränderungen bedingungslos durchsetzt. Das ist die Kraft in dir, die radikale Veränderungen in deinem ganz persönlichen Alltag umsetzt. Du brauchst jetzt nicht mit dem Vorstand von Monsanto über die Umstellung auf Bio zu verhandeln, sondern du setzt deinen Krieger in deinem Leben sinnvoll ein.

Wenn in gewissen Lebensbereichen keine Liebe fliesst, kriegst du die Impulse was es zu tun gibt, und was getan werden muss, dass deine Liebe dahinfliessen kann, wo sie soll. Das braucht manchmal schon ziemlich viel Mut und Durchsetzungskraft, und die erhälst du aus deinem Kriegerherzen.

Jedesmal wenn du dich durchsetzt, weil es deine Liebe gar nicht anders mehr zulassen kann, dann ist das der Krieger in dir. Wenn du jetzt aber alleine das Wort Krieger schon im Voraus ablehnst, so lehnst du auch diese Kraft in dir ab.

Du kannst dich also ganz tief und ehrlich fragen, ob du lieber Holz oder Wasser in dein Herzensfeuer gibst.

Share This

Newsletter

Verpasse keinen Tages-Text und keinen Artikel!
Abonniere den kostenlosen Newsletter jetzt!

Du hast jetzt den Newsletter abonniert