8 Wind
Ik . Iq . Ehecatl

Kin: 242/260
Welle: 19/20
20er: 13/13
Phase: 5/5

Greg. Datum: Donnerstag, 28. November 2013

Wenn die Seelenplanung in die Menschplanung hereinplatzt kann man froh sein, wenn die Menschplanung so einigermassen gepasst hat, und sie nicht völlig über den Haufen geworfen wird. Und doch gehen die Dinge derart schön auf, dass es einem fast unheimlich wird.

Zur Zeit ist wiedermal so eine Zeit in der einem dämmert, dass da etwas in und über einem ist, dass weit über all das hinausgeplant hat, als was man bisher vorhatte. Im besten Fall hatte man eine Ahnung aber null Plan wie es dazu kommen sollte.

Dem wird nun Abhilfe geschaffen. Die Seelen sind offensichtlich mal wieder in den himmlischen Sitzungen zusammengekommen und es wurde beschlossen, es sei jetzt mal wieder Zeit uns hier unten über unsere eigenen Pläne zu informieren.

So sei also achtsam, obwohl so zurückhaltend scheinen sie im Moment nicht zu sein, dass du deine Seelenpläne genau mitbekommst, oder du wirst ganz einfach dazu gebracht, dass du sie ganz sicher mitbekommst. Wenn du damit nicht einverstanden bist, sprich dein Ego zickt, dann mach das mit dir selbst aus.

Seit der Welle des Mondes ist alles im Fluss und mündet Tag für Tag tiefer und tiefer in den wirklich eigenen Weg. Dieser eigene Weg, das klingt so harmlos, ist ja eigentlich dein Schöpfungsplan, und das ist schon weniger harmlos. Es bringt dich nämlich tief in deine Kraft. Es fordert dich heraus du selbst zu sein.

Mir ist die verbale Sprache grad irgendwie viel zu lasch um das Auszudrücken, um was es geht. Wenn also in dir deine Soul Vision in die Umsetzung geht, sprich, sie beginnt den Sinn deines Daseins völlig in die Schöpfung zu bringen, ist das etwas furchteinflössend. Du bist doch nur ein so kleines harmloses Menschlein, das hier einfach glücklich sein soll.

Bei einigen mag das vielleicht zutreffen, aber bei vielen gehts jetzt echt darum, die Aufgaben anzupacken. Um klar in die Umsetzung gehen zu können, bedarf es klarer Pläne. Pläne im Sinne von; du weisst was du – deine Seele – hier sollst, wirklich sollst.

Es offenbart sich dir also in diesen Tagen deine Rolle im göttlichen Schöpfungszirkus. Dieser Zirkus brachte Dinge hervor, wie die Sonne, die Sterne, diesen Planeten, die ganze Menschheitsgeschichte, und die vielen Kulturen die diesen Planeten bevölkerten. Von den meisten davon wissen wir nicht einmal, dass sie existierten. Abgesehen von den gelegentlichen Erinnerungsflashs vielleicht, die den einen oder anderen zwischendurch heimsuchen.

In diesem ganzen bewegten Schöpfungsfluss, der seit Milliarden von Jahren in perfekter Harmonie durch alle Höhen und Tiefen der geschöpften Welten rauscht, hast DU DEINEN Platz darin. Hier und jetzt. In diesem Leben. In diesem Körper. Mit dem wie du denkst, wie du fühlst, wie du lebst. Also genau jetzt, nicht morgen, nicht nächstes Jahr, jetzt, genau so wie du jetzt bist, nicht irgendwann sein wirst, sondern genau JETZT bist. DA drin, aus diesem Moment heraus, aus deinem jetzigen Ich heraus, spielst du deine Rolle im perfekten Zusammenspiel mit dem Rest des Universums.

So, ich glaub jetzt sollte die Grösse des Ganzen etwas rübergekommen sein.

Ein bisschen Angst ist durchaus erlaubt, keine Angst. Es geht ja auch alles verhältnismässig ziemlich schnell. Du darfst dich auch ein bisschen überfordert fühlen, aber nur ein bisschen, weil schliesslich hast du ja Vertrauen in das Ganze hier, oder Gott, oder what ever you like, in dich.

Am besten lässt du dich vom Wind, der von den Flügeln des Adlers direkt vor deiner Nase entfacht werden einfach den Kopf so richtig durchlüften, damit alles rausfliegt, und die Planung deiner Soul Vision in deinem ganzen Sein auch wirklich ankommen kann. Deine nächsten Schritte werden so auch klar und deutlich.

Es ist wirklich wichtig, dass wir jetzt bereit sind. Es steht etwas grosses bevor. Obs den Polsprung der Erde noch in diesem Leben gibt, wissen wir nicht, aber etwas ist im Anmarsch, und es ist nicht der Weltuntergang von 2012. Es ist etwas grosses, eine grosse Veränderung für die ganze Welt, was immer das auch sein wird, wir werden gebraucht, unsere Feuer müssen brennen, unser Licht muss leuchten und das alles soll sich hier und jetzt auf der Erde im menschlichen Alltag manifestieren.

Share This

Newsletter

Verpasse keinen Tages-Text und keinen Artikel!
Abonniere den kostenlosen Newsletter jetzt!

Du hast jetzt den Newsletter abonniert