1 Adler

. . . . . Men . Tz’ikin . Cuauhtli . . . . .

Was willst du in deinem Leben überhaupt? – Die Vision

KIN 235 | Montag, 26.9.2016

Die Gretchen-Frage rückt ins Zentrum. Jetzt, in der zweitletzten Welle dieser Kalender-Runde kreieren wir aus dem Gewesenen eine neue Vision für das Kommende.

Was du willst? Frag dich das! Von morgens bis abends, bis du endlich weichgekocht bist, und es zulässt, dass die Zeit-Energie dir deine Vision zeigen kann. Sie kreiert sie dir allerdings nicht, sie stellt bloss die Energie zur Verfügung, die sie entstehen lässt.

Wir haben ständig irgendwelche Visionen vor Augen. Das meiste davon sind Träumereien, Ideen, und ein paar Vorstellungen. Das sind jedoch keine wirklichen Visionen. 

Visionen kommen aus deiner Seele. Sie umfassen alles, und sie sind eigentlich eine Realität, die der hier gar nicht so unähnlich ist. Es ist sogar so, dass Vision und Realität ein und das selbe sind, dass es keinen Unterschied mehr gibt.

Nun, eigentlich gibt es keinen Unterschied! Und das ist der springende Punkt. Vision hat eigentlich nichts damit zu tun, etwas, das noch nicht ist, Realität werden zu lassen. Das sind Ideen aus der Vision, die wir umsetzen. Ideen sind aber nur ein kleiner Teil deiner Vision. 

Du lebst bereits deine Vision! 

Vision liegt AUF der linearen Zeit und umgibt sie drumherum. Nach vorne, nach hinten, nach links, nach rechts, nach oben und nach unten. Quer durch Raum und Zeit ist deine Vision stets präsent. 

Du fährst in deinem Zug, auf einer Schiene, durch die Landschaft deiner Vision. Wenn du an etwas vorbeigefahren bist, bleibt das gesehene durchaus bestehen, und all das, was du auf deiner Fahrt noch sehen wirst, besteht bereits.

Siehst du bereits worauf das hier hinausläuft?

Diese Adler-Welle dürfte spannend werden!

Seit 1999 begleitet, bereichert und vertieft der Maya-Kalender mein Leben. Bald wurde klar, dass in mir Wissen darüber verborgen liegt, und ich begann es zu bergen und zu teilen. Nach Jahren in der Dreamspell-Zählung wurde ich von den Maya 2011 dazu bewegt, in die traditionelle Truecount-Zählung zu wechseln, welche sie selbst seit Jahrtausenden verwenden.

Seit 2003 teile ich mein Wissen und meine Interpretationen der Tages-Energien mit der Welt, und fasse unsere kollektiven Entwicklungs-Prozesse in Worte.

Ers Fischbach

Feuerschamane, Autor

Share This

Newsletter

Verpasse keinen Tages-Text und keinen Artikel!
Abonniere den kostenlosen Newsletter jetzt!

Du hast jetzt den Newsletter abonniert